aloe-vera-welt.ch / Phone +41 (0)79 438 33 00
Uschi Rosser - Dipl. Ernährungscoach
©2018 Uschi Rosser. Alle Rechte weltweit vorbehalten.

July 20, 2017

March 20, 2017

January 2, 2017

Please reload

Aktuelle Einträge

Haarpackung einfach gemacht

January 1, 2017

1/1
Please reload

Empfohlene Einträge

Arctic Sea - die fettfreie Ernährung der 80er

January 1, 2017

In der Ernährung nennt man die 80er Jahre des letzten Jahrhunderts auch die „Fettfreien 80er“. In jedem Supermarkt standen plötzlich die „fettfreien“ Produkte ganz vorn im Regal. Da war es auch egal, dass der Keks zu 70% aus Zucker bestand, Hauptsache es ist fettfrei.


Heute weiss man, dass es nicht die Menge der Fette sondern deren Qualität ist. Der Urmensch hatte in seiner Ernährung ein Verhältnis von Omega 3 zu Omega 6 Fettsäuren von etwa 1:1. Tolerant war sogar noch 1:4. Darauf hat sich unser Körper hunderttausende von Jahren eingestellt. Und heute? Durch Zeitmangel und unseren Widerwillen, selbst zu Kochen, ist das Verhältnis auf bis zu 1:25 zu Ungunsten der Omega 3 Fette gesunken. Die werden aber nach wie vor von den Muskeln,  der Haut und allen Organen benötigt.


Wenn jemand regelmäßig Sport treibt, erhöht sich der Verbrauch vieler Nährstoffe. Deshalb macht es Sinn, zweimal in der Woche Fisch zu essen – und/oder zusätzlich Nahrungsergänzung mit Fischöl zu konsumieren. Optimal ist mit etwas Olivenöl gemischt, denn diese Kombination ist auch das Geheimnis der gesunden Mediterranen Küche. Diese Mischung finden Sie übrigens in unserem  Arctic-Sea Super Omega 3 (Art. 39).

 
Aber keine Sorge, alle Untersuchungen haben gezeigt, dass ein Mehr an Omega 3 Fettsäuren nicht zu einer entsprechenden Gewichtszunahme führt. Im Gegenteil in Kombination mit Sport hatte es sogar in einigen Untersuchungen gezeigt, dass eher eine leichte Reduktion des Körperfettes die Folge war. Also „Fisch Ahoi“ auch im Fitness!"

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Folgen Sie uns!
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Archiv
  • Facebook Basic Square